19.12.19

Kunstdemokratie – Debatte

auf den Zeit-Artikel gab es etliche Antworten:

05.11.19

For Democracy in Art

“What the Art World Can Do to Make Art Accessible to More People” is the title under which artsy published a translation of an extended version of our Zeit article.

05.11.19

Für Demokratie in der Kunst

Schluss mit dem Kult der Exklusivität hat die Zeit getitelt. Als Titel vielleicht besser, aber um “Schluss mit …” geht es uns nicht. Wir wollen demokratische Ausstellungsprozesse. Die Planungen für die erste Ausstellung laufen. Sie wird 2021 stattfinden. Der Kult des Exklusiven wird damit nicht aufhören. Kuratoren, Sammler, Kunstmarkt – das ist nicht unser Problem. […]

02.06.19

Die Kunst demokratisieren

Deutschlandfunk – Essay und Diskurs. In einem Medienumfeld, das von Teilnahme und Mitmachen geprägt ist, wirkt Kunst zusehends elitär und entrückt. Die Moderne hat uns eine Kunstwelt hinterlassen, in der die Ansichten der Betrachter nichts zählen. Wenn wir den Werken wieder eine Bedeutung außerhalb des Marktes geben wollen, genügt es nicht, sie besser zu vermitteln […]

30.03.19

Das Netz ist die Nachricht

»The Medium is the Message« behauptete der kanadische Kommunikationswissenschaftler Marshall McLuhan im Jahr 1964. Das sorgte damals für einige Aufregung. Denn das bedeutet, dass wir Technologien nicht einfach gebrauchen, wie wir wollen. Sie schreiben mit an unseren Gedanken. Sie konstruieren Gesellschaft, und nicht umgekehrt. … mehr auf carta.info

18.09.18

Eine Zukunft ohne Geld

auf ZeitOnline

23.03.18

Plattform Politik

Ein Gespräch zur Facebook-Affäre mit Geert Lovink und Pit Schultz.

31.12.17

Wesen befahlen

über die Ausstellung Parapolitik @HKW Berlin, Freitag 50/2017

23.07.17

against curating

an extended translation of my article in “Die Zeit”, first published at tripleampersand.org/against-curating/ Curating is undemocratic, authoritarian, opaque and corruptible. Without giving reasons, without discussion, curators choose their artists and decide where and how to show which kind of work. How is it that in the world of art where so much emphasis is placed […]

20.06.17

Schafft die Kuratoren ab!

in der Zeit am 22.6. Kuratieren ist undemokratisch, autoritär und korrupt. Ohne Angabe von Gründen, ohne Diskussion wählen Kuratoren ihre Künstler aus und entscheiden, was wo und wie gezeigt wird. Wie kommt es, dass ausgerechnet in der Kunstwelt, in der doch sonst auf Freiheit so viel Wert gelegt wird, Ausstellungsautokraten derart viel Macht zugebilligt wird? […]

19.03.16

Das Facebookariat übernimmt

Demokratie jenseits der Parteien – bei carta.info Die Erfolge der AfD bei den Landtagswahlen, der Siegeszug Donald Trumps und eine Reihe weiterer Beispiele zeigen: Aus Netz-Plattformen wachsen neue Bewegungen heran. In Deutschland bislang leider nur rechte. Die Parteien sollten darauf reagieren, nicht nur politisch, sondern auch in ihrer Organisationsform.

07.01.16

Eine Welt ohne Geld

im Freitag 52/2015 Auf lange Sicht wird es kein Geld mehr geben.

1 2 3 7
article