-Geld- Für eine non-monetäre Ökonomie

book 101117

erschienen bei Merve, Oktober 2017.
Stefan Heidenreich -Geld-
Der Entwurf einer non-monetären Ökonomie setzt der Geldwirtschaft eine fundamentale Utopie entgegen. Sie kommt ohne Geld aus, streicht das Speichern von Wert und Vermögen und ersetzt die Funktionen des Bewertens und Zahlens durch eine algorithmisch unterstützte Verteilung der Dinge und Tätigkeiten.


27.10. Essen – Ökonomie ohne Geld

lecture panel 271017

Panel zum Thema “Das Netz braucht kein Geld” mit Jana Costas, Shermin Vochmgir und Thomas Ramge im Rahmen der Konferenz Hidden Values


Non – Interview zu Forderungen

interview 030316

Achim Szepanski hat uns einige Fragen zu unserem Buch gestellt.
non.copyriot.com/forderungen-interview-mit-heidenreichheidenreich/


28.1. Wie Daten Preise machen

lecture 270116

Geld und Wert im Informationszeitalter.
Vortrag an der KU Eichstätt, im Rahmen der Reihe Geld. Wert und Werte.


Zinsen unter Null: Wer spart, verliert

article 220914

auf Carta
Die Zinsen vieler Anleihen europäischer Staaten liegen derzeit im negativen Bereich. Das heißt: Wer Schäuble etwas für ein Jahr leiht, zahlt drauf. Und umgekehrt: Der deutsche Staat würde für mehr Schulden sogar noch belohnt werden. Wenn er’s nur tun würde.