Daten und Preise

article text 011015

Was Automaten mit Märkten machen.
in Tumult. Herbst 2015, S.85-88
.
Märkte gelten dann als effizient, wenn alle Teilnehmer auf demselben Wissensstand sind. Dann, so die gängige Annahme, bilden sich im Preis alle verfügbaren Informationen ab. Mittlerweile haben wir es mit algorithmischen Akteuren zu tun, die nicht nur mehr wissen, sondern die Daten auch schneller verarbeiten, als es menschliche Händler je könnten. Das hat nicht nur Konsequenzen für sämtliche Märkte, also den Finanz-, den Güter- und den Arbeitsmarkt, sondern stellt auch etliche Annahmen liberaler Ökonomen in Frage.



1 Kommentar to “Daten und Preise”

  1. sh, 21.3.16

    Als wir den Artikel geschrieben haben, wussten wir nicht, dass sich einer der beiden Herausgeber von Tumult zwischenzeitlich auf die Seite von pegida und der AfD geschlagen hat. Wir kannten nur seine linke Vergangenheit. Bis dahin war Tumult mit fremdenfeindlichen Äußerungen noch nicht aufgefallen. Das änderte sich mit der folgenden Nummer. Wir lehnen fremdenfeindliche und rassistische Haltungen entschieden ab und haben haben daraufhin der Kontakt mit der Redaktion abgebrochen.
    Stefan und Ralph Heidenreich

Komentare