3.6. – Kunst nach dem Netz – Köln

lecture 040614

Vortrag bei Intermedia, Uni Köln

Kunst nach dem Netz
Der Status von Objekten, die Rolle der Theorie, der Zugang zum Markt, die Praxis des Künstlers, die Ordnung der Zeit und die Orte der Aufmerksamkeit werden von Netzwerken verschoben. Die Veränderung folgt in der Regel zwei Phasen. Anfangs werden alte Verfahren übersetzt imitiert, dann erst entstehen neue Formate und neue künstlerische Praktiken.



Komentare